Meine Empfehlung zur Wahl!

So wie die Welt sich entwickelt hat in den letzten Jahren,
plädiere ich für den Slogan:
Ficken für den Frieden!!!
Und alles daran setzen diese Aufgabe zu erfüllen.

Advertisements

Heimat an der Wupper

http://fotoprojekt-arrenberg.de/bild-vom-christine-dreier-wupper-arrenberg/

http://fotoprojekt-arrenberg.de/festschrift-zum-100jaehrigen-bestehen-der-trinitatiskirche/

http://www.wz.de/lokales/wuppertal/stadtteile/elberfeld-mitte-west/trinitatiskirche-ein-laden-fuer-himmlische-instrumente-1.1518774

In der Trintatis-Kirche sollte die Konfirmation statt finden,
da aber der Bombenschaden zu dem Zeitpunkt nicht behoben werden konnte,
fand die Zeremonie „am Höchsten“ statt. An diesem Sonntag schien die Sonne,
wir gingen hin und zurück, die ganze Familie,Onkel, Tanten, Großeltern, Freunde, zu Fuss!!!
Anschließend Kaffeeklatsch zuhause.

Der Bürger wird zur Wahl aufgerufen…..

….schon damit beginnt die Verblödung der Massen.
Wie kann denn ein,
mit seinen eigenen Problemen kaum zurecht kommender Kandidat,
über das entscheiden,
womit er beschissen wird (werden kann)???
Der altbekannte Spruch:
die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber,
ist doch heute so wahr und bezeichnend wie noch nie!
Als ein kleines Beispiel:
die Geldinstitute werden mit Steuermitteln saniert.
Die RentnerInnen kämpfen um ihre Lebensexistenz!!!
Die Manager der Geldinstitute haben Einkommen,
deren Nennwerte kaum zu glauben sind.
In dieser Demokratie fängt es an zu stinken!!!!

Es ist absolut veranwortungslos….

…wenn gewählte Politiker sich über das Fortbestehen der Demokratie in Deutschland abfällig äußern.
Ebenso verwerflich ist es, wenn sich Journalisten abfällig über die Deutsche Demokratie äußern.
Wenn die bestehenden Mängel sachlich behandelt werden würde DAS dem Thema sehr viel mehr nützen!
Ab wann ist „freie Meinungsäußerung“ ein Anschlag auf die Demokratie?